redaktion@unser-solz.de 

0151 5218 7776

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten...

Gebot Samstag, 10.11.2018: 5,--€

Die grüne Dorfchronik „Solz. Unser Dorf gestern und heute“ ist das erste Buch vom Heimatverein über Solz und es ist heißbegehrt...

weiterlesen...

Mein Lieblingsplatz in Solz

Solz und seine Umgebung bietet viele wunderbare Plätze zum Verweilen und entspannen oder gewährt andere Möglichkeiten der Kurzweile. Welcher Ort in Solz zieht dich immer wieder an und warum bist du gerne dort? Mach mit und berichte uns von Deinem Lieblingsplatz. Den Anfang macht

Christel Raabe…

Der Lebendige Adventskalender 2018

Auch in diesem Jahr organisiert der Ev. Posaunenchor Solz einen "Lebendigen Adventskalender".

Wie es dazu kam und was mit "lebendig" gemeint ist erfahrt ihr hier.

Alle Infos...

Highlights 2017Mit 12 Kindern nahmen die Solzer Füchse am bundesweiten Wettbewerb der NaJu „Erlebter Frühling“ teil und belegten mit ihrem Projekt den 3. Platz. Rund um die Bänderschnecke wurde gemalt, geforscht und digitale Kurzgeschichten erstellt. Dafür erhielten die Füchse nicht nur eine Urkunde, sondern auch tolle Sachpreise.
In den Sommerferien gab es dann ein Zeltlager rund um das Thema Wasser. Viele Experimente mit Wasser begeisterten die Kinder und auch der Bootsbau mit
anschließender Bootstaufe im Sol-zer Teich machte viel Spaß.
Im August war die jährliche Kartoffelernte mit Johannes Kayßer. Die Kartoffeln wurden im Vorfeld von den Kindern gesetzt und einmal von Unkraut befreit. Die Ernte war ertragreich, so dass es beim Kartoffelfest vom Heimatverein reichlich Kartoffelgerichte gab.
Das war aber nicht der einzige Beitrag der Füchse zum alljährlichen Kartoffelfest: Im Vorfeld wurde im Fuchsbau wieder fleißig lustige Dekoration aus Kartoffeln gebastelt und das traditionelle Rätsel rund um den Erdapfel für alle Gäste vorbereitet. Einen Tag vor Halloween ging es dann mit einer gemeinsamen Herbstwanderung nach Braunhausen zum Kürbisschnitzen auf den Hof der Familie Krehahn. Hier sind die Füchse Jahr für Jahr gerngesehene Gäste, deren gruselige Werke sich wirklich sehen lassen können.

Dasn ächste Fuchstreffen im Fuchsbau ist für den 14.11.2017 geplant.

Ansprechpartner: Alexandra Rettig

ZudenBildern  Zu den Bildern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok