redaktion@unser-solz.de 

0151 5218 7776

Ein musikalisches Jubiläumsjahr geht zu Ende

Nachdem wir am 11. August 2016 unseren langjährigen Chorleiter Wilhelm Braun verabschiedet und seinen Nachfolger Jürgen Sprenger im Gottesdienst begrüßt hatten, starteten wir in das Jubiläumsjahr 2017.

Der Evangelische Posaunenchor Solz wurde am 26.01.1967 gegründet und feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben wir am 29. Januar unseren „Fünfzigsten“ mit einem Konzert gebührend gefeiert. Die Kirche war mit ca. 260 Zuschauern voll. Unter den Gästen waren Musiker unserer befreundeten Chöre aus Breitenbach, Bebra, Obersuhl und Sontra.
Das Konzert wurde gespielt vom Evangelischen Posaunenchor Solz zusammen mit dem Evangelisch Methodistischen Posaunenchor Bebra und unserem zweiten Chor „Nur net so lüt“. Geleitet wurde das Konzert von den drei Chorleitern Jürgen Sprenger, Dieter Hohmann und Jens Rettig. Den Auftakt spielten die beiden Posaunenchöre mit den Stücken: „Zur Feier des Tages“, „Lobe den Herren, alle die ihn ehren“, „Kann es denn sein?“, „Welch ein Freund ist unser Jesus“, „Marsch von Händel“ und „Rock it“.

Nach dem unser Zeitzeuge Georg Reuß seine Erlebnisse aus 50 Jahren im Evangelischen Posaunenchor Solz sehr lebhaft erzählte, wurden die Gäste durch den 1. Vorsitzenden Klaus Grunwald begrüßt. Besondere Gäste waren die Kreisposaunenwartin Andrea Kirchner aus Breitenbach, Ortsvorsteher Friedhelm Claus, Herr Soldan als Vertreter des Bürgermeisters und die Familien von Trott und Dück. 

Im Rahmen des musikalischen Gottesdienstes wurden auch die Gründungsmitglieder für ihre langjährige Treue geehrt. Nach den Grußworten aus Kirche und Politik ging es weiter mit Musik. Nur net so lüt spielte das selbst arrangierte Stück „Intro“, sowie „Sweet dreams are made of seven Nation Army“ und „Paby“.
Zum Abschluss des fast zweistündigen Konzerts spielten noch einmal die beiden Posaunenchöre die beiden Stücke: „More like you“ und das Präludium zu „Bleib bei mir Herr“. Im Anschluss an das Konzert waren alle Gäste zum gemütlichen Beisammensein in der Kirche eingeladen. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Gästen, Rednern und Spendern für den gelungenen Abend ganz herzlich bedanken.

Nach unserem Konzert im Januar haben wir an unserem traditionellen Familientag am 17. Juni zusammen mit den Solzer Vereinen weiter gefeiert. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Vereine für die Gratulationen und tollen Geschenke.
Zum Dank an alle haben beide Chöre auf dem Heimatabend in Solz ihr Können gezeigt. Das Publikum hat's genossen, wie lange nicht mehr.
Vielen Dank an alle für dieses tolle Jubiläumsjahr 2017.

Hoffentlich hat die Eine oder der Andere Lust bekommen bei uns mitzumachen. Es ist völlig egal, ob Du Anfänger bist oder Profi, vielleicht auch nur unterstützen möchtest, jeder ist herzlichst willkommen.
Wer Lust hat bei uns mitzumachen, hier unsere Übungsstunden:
Evangelischer Posaunenchor Solz, Chorleiter Jürgen Sprenger,
Übungsstunden jeden Montag in der Zeit von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Gemeindesaal.
Ansprechpartner: Angelika Grunwald 06627/8747

Nur net so lüt, Chorleiter Jens Rettig
Übungsstunden jeden Sonntag in der Zeit von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im Gemeindesaal.
Ansprechpartner: Jens Rettig 0172/5289102

Für alle die, die bei uns Mitglied werden möchten: der Jahresbeitrag beträgt seit 50 Jahren eine Mark im Monat, also 6,12€ fürs ganze Jahr.
1.Vorsitzender: Klaus Grunwald 06627/8747

P.S.: Um dem Verein beizutreten, muss man nicht zwingend musikalisch sein - es hilft natürlich, ist kein Muss.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok