redaktion@unser-solz.de 

0151 5218 7776

Der Kindergartenbus muss rollen...

Dorffrühstück und der Kindergartenbus - das gehört nun schon 3 Jahre irgendwie zusammen. Zunächst als einmalige Aktion der Kirmesgruppe ins Leben gerufen, ist das Dorffrühstück mittlerweile eine kleine Tradition geworden.

Das erste Dorffrühstück in 2015 kam so gut an, dass zum Oktoberfest 2016 wieder ein Dorffrühstück veranstaltet wurde. Damals in der Meierei im Oktoberfestflair. Dieses Jahr am Pfingstsonntag wurde das Dorffrühstück wieder am DGH ausgerichtet. Bei herrlichem Sonnenschein blieben viele auch nach dem Frühstück noch bei kühlen Getränken und Leckereien vom Grill bis in die frühen Abendstunden.
Der Anklang war groß: mehr als hundert Solzer und Freunde kamen, um das umfangreiche Frühstücksbuffet zu genießen. Zu dem viele Solzer durch selbstgemachte Leckereien beigetragen und damit gleichzeitig den Kindergarten unterstützt haben: der Erlös des Dorffrühstücks wurde auch in diesem Jahr wieder an den Kindergarten Solz als Unterstützung zur Finanzierung des Kindergartenbusses gespendet.
Die Erlöse aus den Dorffrühstücken im Oktober 2016 und im Juni 2017 in Höhe von 1.130 € wurden auf dem Heimatabend an Pfarrer Gottesleben und die Leiterin des Kindergartens Regina Dechentreiter übergeben, die sich für diese Unterstützung herzlich bedankten.

Vielen Dank!
Die Kirmesgruppe bedankt sich herzlich bei allen Solzern, die mit vielen bunten Leckereien zum umfangreichen Buffet beigetragen haben und mit ihrer Hilfe das Dorffrühstück erst zu dem machen, was es ist - ein leckeres und geselliges Event für Groß & Klein und ein gutes Beispiel dafür, was man gemeinsam auf die Beine stellen kann!
Vielen Dank auch und an die Fa. Sonnenei für die Spende der Eier für das Rührei.

Wieso ist diese Unterstützung so wichtig ?
Um die Auslastung beider Gruppen in der evangelischen Kindertagesstätte Solz garantieren zu können, ist man auf auswärtige Kinder angewiesen.
Etwa 15 Kinder nutzen täglich den Bus von Bebra, Gilfershausen, Braunhausen oder Iba, um nach Solz zu gelangen und mittags wieder nach Hause zu fahren. Ein Drittel dieser Kosten muss von der Gemeinde selbst aufgebracht werden.

ZudenBildern zu den Bildern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok